Select Page
Search
Generic filters

Historie

Seit der Unternehmensgründung durch Heinz G. Zimmermann im Jahre 1973 hat sich die ZVG zu einem führenden Unternehmen rund um Arbeitsschutz, Reinigung und Hygiene entwickelt.

Im Jahr 1973 gründete Heinz G. Zimmermann im rheinischen Troisdorf eine Firma zum Vertrieb hochwertiger Zellstoffprodukte. Herr Zimmermann erinnert sich gern an die Anfangstage: „Ich persönlich habe noch viele Bilder aus der Zeit vor Augen, als alles begann. Man erinnert sich auch an die Hoffnungen, die mit einer Unternehmensgründung einhergehen. Zum größten Teil haben sich diese Langzeitplanungen von 1973 erfüllt.“

Der engagierte Manager legte mit tatkräftiger Unterstützung seiner Frau den Grundstein für ein solides, aber immer auch innovatives Unternehmen. „Damals hat ein Ei noch 15 Pfennig gekostet. Damals war der 8-Stunden-Tag blanke Utopie, und damals gab es natürlich auch noch nicht die (technischen) Möglichkeiten, die heute Fertigung und Logistik erleichtern.“ Über die Jahre entstand so die ZVG, wie wir sie heute kennen. An acht Vertriebs- und Produktionsstandorten sind europaweit hunderte Mitarbeiter für ZVG tätig.

Im November 1974 fungierte der erste Angestellte noch als „Mädchen für alles“. Er nahm die Anfragen und Bestellungen auf, die per Anrufbeantworter und Fernschreiber kamen, belud den einzigen Firmenwagen (damals noch per Hand!) mit Handtuch- und Putztuchrollen, lieferte an die Kunden aus und akquirierte gleichzeitig Neukunden. Mit seinem Mercedes Bus 207 D erfolgte der Verkauf quasi aus dem Auto heraus. Sein Gebiet umfasste dabei einen Radius von 150 km. Beim Verkauf selbst waren einige Hemmnisse zu überwinden. So kannten die Verbraucher Zellstoffprodukte zwar als notwendiges Hilfsmittel im Sanitärbereich, doch Papier zum Putzen war damals ein absolutes Novum, so dass potentiellen Neukunden erst einmal eine Rolle zum Ausprobieren geschenkt werden musste. Nicht selten avancierte ein Kunde, der damals  eher skeptisch mit 4 Rollen bedient wurde, heute, viele Jahre später zum Großabnehmer.

1976 dann die erste Messeteilnahme der ZVG. Zusammen mit H. G. Zimmermann stellte man auf der Automechanika in Frankfurt aus. Diese Messe wird allen Beteiligten wahrscheinlich für immer in (guter) Erinnerung bleiben. „Unsere Produkte sorgten bei den Fachbesuchern für so viel Furore“, erinnert sich ein Mitarbeiter, „dass wir nur die Möglichkeit hatten, während des Verkaufsgesprächs zu essen. So standen wir da, das Würstchen in der linken und den Kugelschreiber, mit dem pausenlos Aufträge geschrieben wurden, in der rechten Hand“. Die ZVG expandierte kontinuierlich, und dieser Messe folgten in den darauf folgenden Jahren noch viele weitere erfolgreiche Ausstellungen.

Um flexibel auf individuelle Kundenwünsche eingehen zu können, entschied man sich bei der ZVG schon früh, selbst in die Produktion einzusteigen. Mit der Ausweitung des Firmengeländes um eine Näherei begann in den späten 70er Jahren die Fertigung von Schutzanzügen in Troisdorf. Mit 3 weiteren Maschinen stieg man in die Produktion von Waschhandschuhe wie auch Schutz- und Tragelaken aus dem zetMedica®-Sortiment unter der Markenbezeichnung Unisan® ein. Unmittelbar danach konnten 2 Maschinen zuer Fertigung  der Multitex®-Vliestuchrollen für den Wiper Bowl Safe & Clean übernommen werden. Seither kann ZVG die Rollen in unterschiedlichen Größen und Längen anbieten.

Seit etwas über 20 Jahren liegt der Hauptsitz des familiär geführten Unternehmens – Zellstoff-Verarbeitung AG – nun in der Schweiz und bietet individuelle und komplette Lösungen für die Bereiche Reinigung, Hygiene und persönliche Schutzbekleidung. Die Schweizer Erfolgsstory hat sich bereits früh abgezeichnet, als das Firmengebäude, das Ende der 90er Jahre am Fenchackerweg in Niederbipp erbaut wurde, zu klein und im 2008, der fast doppelt so grosse Erweiterungsbau mit einem modernen Hochregallager und dem neuen ZVG-Fabrikladen in Betrieb genommen wurde.

Die rasante Entwicklung wird auch dadurch dokumentiert, dass seit 2006 die ZVG mit Vertrieb und weltweitem Export auch in Österreich als ZVG – Zellstoff Vertiebs GmbH vorerst in Wiener Neudorf, im Walter Business Park und seit 2014 im eigenen Gebäude mit angeschlossenem Lager in Leopoldsdorf bei Wien vertreten ist. Im Jahr 2007 wurde ein weiterer Firmensitz in Tschechien eröffnet.